Schützengesellschaft Oberwil im SSM-Final

Samstag, 29.10.2017

«Es ist immer noch kaum zu glauben, aber eine unumstössliche Tatsache: Wir haben uns für den Final der Schweizerischen Sektionsmeisterschaft qualifiziert», meint Delegationsleiter Anton Horn und besteigt am frühen Sonntagmorgen bei rabenschwarzer Dunkelheit den Kleinbus, der das 300m-Schützenteam nach Thun brachte.

Höhepunkt

Für die SGO bedeutete das vergangene Wochenende ein absoluter Höhepunkt, auch im Rückblick auf die vergangenen Jahre seit der Fusion zur Schützengesellschaft vor mehr als einem Vierteljahrhundert. Entsprechend war unter den Aktiven neben der Vorfreude auch eine Portion Respekt vor dem anstehenden finalen Wettkampf zu spüren. Gestartet in der Konkurrenz ‘NLB Ordonnanz’ galt es im Vorfeld zwei Heimrunden zu überstehen. Mit dem 12. Rang hatten wir genau jenes Resultat erreicht, welches uns nun diese erstmalige Finalteilnahme ermöglichte.

Wettkampf

Realistisch betrachtet trugen andere Vereine in unserer Kategorie die Last des Favoriten. Umso mehr wollten wir einerseits die einmalige Atmosphäre vor Ort geniessen, andererseits unsere Haut so teuer wie möglich verkaufen und dabei wertvolle Erfahrungen sammeln. Von allem gab es etwas. Die 8 Gruppenschützen hofften nach
jeweils 3 obligatorischen Probeschüssen möglichst viele der 20 Einzelschüsse auf die Scheibe A10 im Zentrum zu platzieren. Dies gelang Ruedi Borer am besten! Für das Team aber war der Weg zu einer Spitzenrangierung denn doch zu weit. Mit dem 11. Rang unter den 12 Final-Konkurrenten haben wir das Minimalziel zwar erreicht, mit etwas mehr Fortune wären sicher noch einige Punkte mehr möglich gewesen.

Schützenfamilie

Nach ‘getaner Arbeit’ trafen sich die Teilnehmenden aus der ganzen Schweiz im grossen Festzelt der Schiessanlage Guntelsey zum gemütlichen Beisammensein bei einem feinen Mittagessen mit Rangverkündigung, ein würdiger Abschluss nach einem ereignisreichen Event.

2 Antworten auf „Schützengesellschaft Oberwil im SSM-Final“

Schreiben Sie einen Kommentar zu François Stöckli Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.